Lebererkrankungen

Sie leiden an einer Lebererkrankung, bzw. ihr Arzt hat erhöhte Leberwerte festgestellt?

Dies kann ganz unterschiedliche Ursachen haben.
Bitte bringen Sie zur Sprechstunde eine gültige Überweisung und eine Kopie der erhobenen Laborwerte mit! Somit ersparen sie uns eventuelle Doppeluntersuchungen, unnötige Telefonate und Wartezeiten und wir können uns ganz auf das Gespräch mit Ihnen und die Untersuchungen konzentrieren.
In der Regel werden ergänzende Laboruntersuchungen nötig und es wird eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) durchgeführt.

Welche Untersuchungen erforderlich sind, wird jedoch der Arzt mit Ihnen gemeinsam in der Sprechstunde festlegen.

Bei unklaren Befundsituationen und / oder Prognoseabschätzung ist in wenigen Fällen eine Leberpunktion erforderlich. Diese wird bei Patienten ohne besonderes Risikoprofil in unserer Praxis regelhaft ambulant durchgeführt.

Die Gewebeproben werden an national anerkannte Leberzentren zur Begutachtung geschickt. Unklare Befunde können bedarfsweise in einem Leberkolloquium (= Treffen von erfahrenen Leberspezialisten) vorgestellt werden.

Hepatitis B und C

In unserer Praxis werden seit Jahren Patienten, die an einer Hepatitis B oder C erkrankt sind, behandelt. Wichtig ist uns dabei die richtige und eindeutige Indikationsstellung zur Durchführung der zT aufwendigen Therapie.

Zur optimalen Therapiebetreuung haben wir eine sogen. Hepatitis-Nurse. Sie hat eine spezielle Ausbildung hinsichtlich Therapiedurchführung und Komplikationsmangement.

Zu forschenden Zentren an Universitätskliniken halten wir engen Kontakt, um Zugriff auf neueste Daten und Medikamente zu haben.

 

 

Lebertransplantation

Bei Patienten mit einer fortgeschrittenen Lebererkrankung stellt die Lebertransplantation eine therapeutische Option dar. Wir beraten diesbezüglich die Patienten und überweisen sie nach Indikationsstellung in die Transplantationszentren (Tpl-Zentrum) Heidelberg oder Tübingen.

Die umfangreichen Voruntersuchungen und die Aufnahme in die Transplantationsliste werden in diesen Zentren durchgeführt. Kleinere Kontrolluntersuchungen bis zur Transplantation werden in unserer Praxis durchgeführt.

Nach erfolgreicher Transplantation müssen vom Patienten dauerhaft Medikamente, die die Abstoßung des neuen Organs verhindern, eingenommen werden.

Die Zusammenstellung der Medikation legt das Tpl-Zentrum fest, die erforderlichen Labor- und Sonographiekontrollen werden in unserer Praxis durchgeführt. Dies ersetzt jedoch nicht die programmierten Vorstellungen in den Tpl-Zentren.

Wir sind eine vom Bund niedergelassener Gastroenterologen zertifizierte hepatologische Schwerpunktpraxis.